Mietwagen auf Mallorca

Mallorca, des deutschen liebstes Urlaubsziel, gilt tatsächlich als eine der schönsten Inseln in Europa. Denn vor allem fernab von den Touristen-Hochburgen El-Arenal, Ballermann, Cala Ratjada, Cala Millor und Port de Alcudia gibt es hunderte von tollen Flecken, die zum einmaligen Urlaubserlebnis einladen. Das einfachste ist, man mietet sich einen Mietwagen auf Mallorca und kann so ganz einfach und flexibel die Insel erkunden. Das einzige was man neben dem kleinen Mietwagen noch braucht ist eine taugliche Insel-Karte, damit man in den Schluchten und Serpentinen nicht verloren geht 😉

Mit dem Mietwagen am Flughafen starten

Die meisten Mallorca-Urlauber buchen sich Ihren Mietwagen schon im voraus von zu Hause über das Internet. So gibt es normalerweise auch noch den günstigsten Preis. Vergleichsplattformen gibt es hier genug wie zum Beispiel Mietwagen-Check. Das ist tatsächlich auch das einfachste, da die Schalter im Flughafen von Mallorca eigentlich auch, vor allem nachdem die Flüge aus Deutschland angekommen sind, gerammelt voll. Also besser vorher reservieren, das spart schon direkt nach Ankunft in Mallorca einiges an Zeit.

Ist der Mietwagen-Schlüssel abgeholt und die Mietverträge unterzeichnet, kann es auch schon losgehen. Bei den meisten Anbietern sind die Fahrzeuge im großen Parkhaus gegenüber des Haupteingangs des Flughafens abgestellt. Einfach der Beschilderung folgen und schon kann es losgehen. Ihr werdet sehen, schon bei der Ausfahrt aus dem Flughafen-Bereich ist eine Karte hilfreich, da die Beschilderung für ortsunkundige nicht wirklich optimal ist.

Mietwagen Mallorca Erfahrungen

Mietwagen-Anbieter gibt es natürlich ebenfalls einige, so zum Beispiel Sixt, Europcar, Gold Car, Centauro Cars und noch weitere kleinere Anbieter. Die Bedingungen sind oftmals die gleichen. Vor allem aber bei den Versicherungen lohnt es sich immer nochmal genauer nachzufragen. Die Mitarbeiter an den Terminals versuchen immer einem noch irgendeine Glas- oder Unterbodenversicherung mit anzudrehen. Noch ein Hinweis: Die meisten Anbieter gestatten nur das Zahlen mit einer gültigen Kreditkarte. Grund ist das Blockieren einer Kaution. Also unbedingt vor dem Urlaub checken, dass die Kreditkarte funktioniert – im besten Fall sogar noch eine zweite dabei haben. Wir reisen immer mit einer Visa-Karte und einer Mastercard – eine funktioniert eigentlich immer.

Mietwagen Mallorca

Bzgl. des Preises gibt es natürlich schon große Unterschiede. Wir buchen für zwei Personen immer einen Wagen aus der unteren Mittelklasse. Einen Seat, einen VW Golf so in die Richtung. Die sind nicht so super-winzig aber auch nicht riesig, was in einigen kleinen verstaubten Gassen hin zu den kleinen schönen einsamen Buchten im Süd-Osten von Mallorca von Vorteil ist. Bis 30 Euro am Tag kann man auf jeden Fall schon richtig gute Fahrzeuge bekommen. Der Anbieter Centauro Cars ist aus meinen Erfahrungen heraus, derzeit der günstigste Anbieter. Das Terminal ist nicht direkt am Flughafen gelegen. alle 15 Minuten gibt es aber ein Shuttle-Bus im 1. Stock des Flughafens, welches einen in 10 Minuten zum Mietwagen-Terminal von Centauro-Cars bringt. Nicht wirklich umständlich und vom Preis-Leistungs-Verhältnis wirklich klasse.

Von der Autobahn, zum Abenteuer

Finka mit Pool Mallorca

Die Strassenverhältnisse in Mallorca sind wirklich bestens. Sowohl die Autobahnen im Süden, als auch die großen Verbindungsstrassen in den Norden, Osten und Westen sind bestens und mit den deutschen Strassenverhältnissen absolut zu vergleichen. Kommt man ab von den Hauptstrassen kann es allerdings auch schon mal holprig werden. Die schlimmste Anfahrt ist im Nordosten zum beliebten Strand Cala Torta. Eine traumhafte Bucht mit einer spektakulären Anfahrt die neben einer fantastischen Aussicht hunderte von riesigen Schlaglöchern verspricht. Ein Abenteuer 😉

 

This entry was posted in Mallorca Tipps. Bookmark the permalink.